TeleConsult Austria
the navigation and mobility experts
Imprint | AGB | Sitemap | Home

EGNOS Navigation Terminals Development and Demonstration Activity Phase 2 (EGNOS NT 2)

  EGNOS NT2
Errungenschaften
Demonstration des Nutzens und der Vorteile von EGNOS für innovative Anwendungen von Navigationsterminals im Bereich des Straßentransportes, der Forstwirtschaft und spezieller Schifffahrtsanwendungen.

Kurzbeschreibung
Navigationsterminals für Fahrzeuge, Schiffe und Fußgänger hängen maßgeblich von Satellitennavigationsdiensten ab und stellen den Nutzern primär Positionierungs- und Navigationsfunktionen zur Verfügung. Technisch ausgereifte Terminals sind ein Schlüsselelement, um das enorme Potential eines zuverlässigen Positionierungsdienstes aufzuzeigen.

Das Projekt EGNOS NT2 ist eine Fortsetzung der ersten Phase von EGNOS NT und zielte einerseits auf die Industrialisierung der Terminals welche in Phase 1 demonstriert wurden und andererseits auf die Demonstration der weiterentwickelten Terminals in deren operationellen Umfeld ab.

TeleConsult Austria war für die Entwicklung von zwei Navigationsterminals für die Anwendung innerhalb von operationellen Forstarbeiten verantwortlich. Hierfür wurde ein Fußgängerterminal für den Einsatz innerhalb der Forstinventur und ein Fahrzeugterminal für die Verwendung innerhalb der Holzlogistikkette entwickelt.

Die Entwicklung dieser Terminals kann als innovativer Ansatz angesehen werden, um die logistischen Arbeitsabläufe innerhalb von Forstarbeiten zu unterstützen, automatisieren und zu beschleunigen. Durch die Anwendung der Terminals kann für die Forstbetriebe eine Zeit- und Ressourceneinsparung von bis zu 30% erreicht werden.

Hauptziele der Aktivität waren:
  • Demonstration der Vorteile von EGNOS in einer Reihe unterschiedlicher professioneller Anwendungen im Bereich von Straßentransporten, Forstanwendungen und speziellen Schiffsanwendungen
  • Eröffnung der Möglichkeit für die teilnehmenden Firmen EGNOS-basierte Endnutzerprodukte in einer marktnahen Version zu entwickeln


Projektpartner
    Euro Telematik AG, Germany (lead)
    Inesc Inovação, Portugal
    TeleConsult Austria, Austria

Finanzierung
    European Space Agency (ESA)

Status
    Erfolgreich abgeschlossen im Jahr 2005