GAMMA

Assisted Galileo/GPS/EGNOS Mass Market Receiver

GAMMA

Ziele

Entwicklung eines Galileo/GPS/EGNOS Navigations-empfängers mit verbesserten Signaltracking Eigenschaften, auch im Indoor Bereich. 

Kurzbeschreibung

Galileo Satellitenempfänger sind der Kern des Galileo Nutzersegments. Sie stellen eine Schnittstelle zwischen dem Galileo System und den Nutzern dar, und bewerkstelligen die Transformation von den Galileo Signalen zu den nutzbaren Services durch die Anwender.

Im Hinblick darauf, dass die Mehrheit der Galileo Nutzer dem Segment des Massenmarktes zugerechnet werden kann, liegt der Schwerpunkt des GAMMA Projektes genau in diesem Bereich: Nämlich in der Entwicklung spezieller Empfängertechnologien für den Massenmarkt.

Die Kombination von Positionsinformation mit anderen Services (Kommunikation, Visualisierung, Zielführung, etc…) und die physikalische Integration des Empfängers mit derartigen Komponenten, wird dem Nutzer letztendlich umfassende Services über ein nutzerfreundliches Terminal anbieten.

Der im Rahmen dieses Projektes zu entwickelnden Navigationsempfänger soll Galileo L1 Signale mit GPS C/A-Codes und EGNOS kombinieren. Die Signalakquisition soll durch Kommunikationstechnologien unterstützt werden, um diese zu beschleunigen, und um die Positionsberechnung auch in schwierigen Umgebungen (Indoor, enge Täler im alpinen Bereich) durchführen zu können. 

Facts

Projektpartner

  • Fraunhofer IIS, Deutschland (Projektleitung)
  • IMST GmbH, Deutschland
  • Agilent, Belgien
  • Alcatel Alenia Space, Frankreich
  • Robert Bosch GmbH, Deutschland
  • SAW Components, Deutschland
  • TeleConsult Austria, Österreich
  • University of Bologna, Italien
  • The 425 Company, Großbritannien
  • Unterstützt durch: Volkswagen AG, Deutschland

Finanzierung

  • Galileo Joint Undertaking, unter dem 6. Rahmenprogramm der Europäischen Union

Status

  • Erfolgreich abgeschlossen im Jahr 2008